Teil 5 - Auch US-Präsident Joe Biden hat’s gemerkt. Die Infrastruktur im zuletzt zur Bananenrepublik verkommenen einstmaligen „Musterländle“ USA ist alles andere als lobenswert – und zwar nicht nur im Verkehrswesen, aber eben auch hier. Wer über mehrere Dekaden durch die USA „getigert“ ist – ob als Flugreisender, Autofahrer oder aber als Bahnreisender im öffentlichen Verkehr – der musste praktisch zwangsläufig zu dieser Auffassung gelangen. Über viele Jahre hinweg war (wohlgemerkt „war“) Deutschland hier besser aufgestellt als die USA. Jetzt will Biden als neuer Chef im Weißen Haus in die Trickkiste greifen und das Leben zwischen Ostküste und Westküste einfacher und lebenswerter gestalten. Auch zum Wohle der Umwelt. Rund 2,25 Billionen US-Dollar soll das Ganze kosten - Das aber wird nicht reichen.......... Weiterlesen

Neben der steigenden Weltbevölkerung gilt die „Revolution in Autobranche“ als Treiber eines neuen Rohstoff-Superzyklus. Der anhaltend hohe Ausstoß von CO2 – von Kohlenstoffdioxid - gilt als eine der größten Gefahren für die Menschheit. Am schlimmsten ist die CO2-Situation bekanntlich in der VR China, was angesichts der riesigen Bevölkerung und einer als veraltet geltenden  Industriepolitik  nicht überraschen kann.  Der Weg in eine bessere Welt führt aus umwelttechnischer Sicht u. a. über die Elektromobilität. Noch bestimmen Verbrennungsmotoren die globale Autoszene - doch es scheint, als schrumpfe deren Bedeutung peu a peu. Die Vergangenheit zieht sich also zurück – aber eben nur langsam. Auf traditionelle Verbrennungsmotoren entfallen nach Berechnungen von Experten weiter mehr als 20  % des globalen CO2-Ausstoßes. Weiterlesen      

Gold Teil 12 - Der Goldpreis nähert sich aktuell wieder der 1800er-Marke. Das aber kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass das gelbe Metall – der „einzig wahre finanzielle Wert“ – zuletzt nicht in der Lage war, die meist hochgesteckten Erwartungen seiner Fans zu erfüllen. Geholfen hat Gold jüngst die hohe Volatilität der Kryptowährungen unter Führung von Bitcoin. Was das „Glanz-Metall“ auf Sicht wieder nach oben über die Marke von 2000 $ /oz tragen wird, ist aber vor allem das unsinnig aufgeblasene Geldsystem und die gigantische Verschuldung auf der anderen Seite. Physisches Gold und Goldaktien wie Idaho Champion sind eine interessante Anlage-Alternative. Weiterlesen 

Für Menschen ist der Blick zurück nicht selten eine große Hilfe. Das gilt auch für die Analyse der Edelmetalle. In alten Aufzeichnungen habe ich zuletzt eine 24seitige Edelmetall-Studie aus dem Jahr 1987 entdeckt, die ich damals mit „Gold erstrahlt in neuem Glanz“ betitelt habe. Damals wurde die Feinunze Gold am Weltmarkt zwischen 400 und 450 $ gehandelt. Meine Prognose seinerzeit: Gold wird sich in einigen Jahren mehr als verdoppeln – das war dann auch der Fall. Heute liegt meine Gold-Prognose auf Sicht von zwei Jahren bei „zumindest“ 2880 $/oz. Das durch Regierungen und Notenbanken (wie EZB) aufgeblasene Finanzsystem mit dem Resultat der „Mount-Everestisierung der Weltschulden“ wird Treiber von Gold sein. Weiterlesen 

Gold-Fanatiker haben es aktuell sehr schwer. In einer „marktwirtschafts- und demokratiefreien“ Zeit, in der die Politik u.a. den Zins als „Preis des Geldes“ bewusst getötet hat, in einer Ära, in der es zudem keine funktionierenden Bondmärkte mehr gibt, in der gigantische Schuldenberge die erschreckende Wahrheit verdecken und künstliche Kryptowährungen stark gepuscht werden, hat das Rare - das wirklich Wahre - kaum eine Chance.  Zumindest vorübergehend ……… Darunter leiden auch Gold, Silber & Co.  Doch die Zeit einer Renaissance und eines darauf folgenden Booms der Edelmetalle kehrt zurück – schon bald.  Weiterlesen                                                   

Joomla templates by a4joomla