Klar – das Alter ist gnadenlos und fördert auch Trauriges schonungslos zutage. Erleiden gerade populäre ältere Menschen den Tod, so führt das letztlich dazu, dass man selbst im Alter nachdenklich bewegt wird und oft mit Dank an diese Menschen zurückdenkt. Das geschah in diesen Tagen auch bei mir, als die Meldung über den Tod von Desmond Tutu in der Welt für Trauer sorgte. Der südafrikanische Erzbischof wurde 90 Jahre alt. Gemeinsam mit anderen „Vorkämpfern“ hatte Desmond Tutu über viele, viele Jahre hinweg für ein Ende der Apartheid („Getrenntheit“) in der Republik am Kap der Guten Hoffnung gekämpft und durch sein Wirken zahlreichen Menschen gute Hoffnung beschert. Anfang der 80er Jahre hatte auch ich bei einem persönlichen Treffen die Gelegenheit, sowohl Desmond Tutu als auch „Chief“ Mangosuthu Gatsha Buthelezi persönlich kennenzulernen. Weiterlesen 

Joomla templates by a4joomla