Der Socceroos-Hype erreicht neue monetäre Dimensionen. Wer in den Tagen der Fußball-WM weitab vom eigentlich Ort des Geschehens in „Mütterchen Russland“ durch Europas Großstädte wie Genf, London oder Frankfurt „tourt“ und Sightseeing-Schönheits-Aspekte seines Trips nach vorn rücken will, sieht sich Problemen gegenüber. Er wird rasch auf den harten Boden geholt. Die touristische Ruhe wird auch durch den von Socceroos verursach- ten alkohol-geschwängerten Lärm getötet. Hinzu kommt: An jeder Ecke ist das Thema Fußball vielfach präsent. Sei es durch Fahnen, Flaggen, Trikots, Schuhe, Schals, durch laute Musik und Schlachtrufe oder aber durch Millionen von Werbebotschaften auf den Einkaufsmeilen. Dass all die „Stehrümchen“ nach vier Wochen an Wert und Bedeutung verlieren werden, interessiert in der oberflächlichen Wegwerf-Gesellschaft nicht. Weiterlesen

Joomla templates by a4joomla