Es ist nur ein einziger Buchstabe, der das Künstliche - das Synthetische also - vom Wahren unterscheidet. Die einen vertrauen auf Geld, die anderen auf Gold. Die einen vertrauen also auf die Fähigkeiten überbezahlter Politiker, die anderen glauben daran, dass der seit rund 5000 Jahren bestehende Mythos Gold erhalten bleibt. Aber – nichts kann als sicher gelten. Jeder Mensch muss für sich selbst entscheiden, ob Geld oder Gold für ihn Glück bringt. Ich setze aus vielen Gründen auf Gold. Für mich hat der Mythos Gold weiter Bestand, obwohl mich einige „Youngster“ mit Hinweis auf die moderne Krypto-Welt und die Digitalisierung kürzlich vom Ende der „Touch World“ überzeugen wollten: „Geld und Gold finden künftig nur in der synthetischen Gedankenwelt statt“, so deren Aussage. Meine  Antwort: „Quatsch“!  - Weiterlesen       

Joomla templates by a4joomla