Die Erde bebt – in vielerlei Hinsicht. Zahlreiche Menschen sind elektrisiert. Zum einen nehmen die im Ukraine-Krieg zum Ausdruck kommenden geopolitischen Spannungen auf dem Planeten Erde weiter zu – zum anderen sorgen die Auswirkungen des Klimawandels früher als von den meisten Menschen erwartet für eine ungeheure Nervosität und Anspannung der Nervensysteme von Erdenbürgern. Ein Grund: Gerade in der so wichtigen Fragen der Energiesicherheit auf der einen und des Klimawandels auf der anderen Seite hat sich die Suche nach Problemlösungen verschärft. Dies auch, weil nicht zuletzt der Ukraine-Krieg deutlich macht: Lösungen in der Energieproblematik sind nicht ganz so einfach, wie zum Beispiel „politisch grün-gefärbte Polit-Ideologen“ gegenüber den Bürgern „predigen“. Das von der Regierung vorgelegte so genannte „Osterpaket“ wird dort als Beschleuniger erneuerbarer Energieträger eingestuft. Auf in den Kampf…………… Weiterlesen

(Gold 17) Die Zahl der Krisenherde auf dem Planeten Erde hat in der jüngsten Vergangenheit ständig zugenommen. Es gibt keinen Kontinent oder keinen Subkontinent auf „Mutter Erde“, dem völlig guten Gewissens die Note „friedlich“ vergeben werden könnte. Schuld daran ist das "Fehlkonstrukt Mensch". Die Blicke nach Russland, China, Zentralasien, Afrika, Lateinamerika und in den Arabischen Raum zeigen: Hier brodelt es. Selbst sich als demokratisch bezeichnende Länder in Nordamerika und Europa und Ozeanien vermitteln alles andere als ein solides und stabiles Bild. Für mich steht zudem fest: Selbst der amerikanische Traum existiert nicht mehr wirklich. Klar: „Die Erde bebt!“ Damit ist auch das Explosionsrisiko – sprich die Gefahr neuer Kriege und sogar eines neuen Weltkrieges - gestiegen. Noch ist das an den Edelmetallmärkten kaum zu spüren - doch die güldene Zeit wird kommen.  Weiterlesen

Immer mehr Menschen  würden gerne mit Optimismus auf die Zukunft setzen. Klar, übermorgen wird alles besser - aber eben nur vielleicht. Das Klima spielt dann vielleicht nicht mehr verrückt. Eine saubere Atmosphäre erleichtert dem Homo sapiens das Atmen. Auf dem mit perfekter Flora und Fauna gesegneten „grünen Planeten Erde“ existieren weder Krankheiten noch Kriege, Chaos oder Hunger. Alles ist gut! Hmmmh - wirklich? Das ist der Traum vom Glück. Wer all das aber nicht glaubt, wer also morgen und übermorgen eine weiter eher konfuse Welt erwartet, sollte die hierin liegenden Risiken absichern. Der Kauf von Gold, Silber und Co. stellt eine finanzielle Option dar, ein eventuell nicht so perfektes Leben künftig trotzdem genießen zu können. Weiterlesen 

Deutschland verfolgt in der Energiepolitik einen eigenen Weg. Auf der einen Seite soll der rasche Kohle-Ausstieg gelingen - auf der anderen Seite spielen Uran und Atomenergie hierzulande keine Rolle. Andere Länder  rund um den Globus setzen indes weiter auf Kernenergie. Mit neuen Methoden und Technologien sollen hier die Vorteile der Nuklearenergie stärker genutzt werden. Nach Jahren der Flaute setzen immer mehr Anleger an den Rohstoffmärkten wieder stärker auf den Rohstoff Uran. Dessen Preis ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Fachleute rechnen mit einer Fortsetzung dieses Aufwärtstrends. Aktien von Uranproduzenten verfügen weiter über enormes Kurs-Potential. Weiterlesen 

Glaubt man Experten, dann gehört die Zukunft vor allem modernen Technologien also aktuellen Trends der Automatisierung und Digitalisierung und den "Blüten" der  Online-Welt. Denn bekanntlich liegt das Beste nicht hinter, sondern eben noch vor uns. Klar ist auch, dass der, der für den Augenblick lebt, auch für das Morgen lebt. Die Zukunft des Seins (von Mensch, Tier, Natur und Umwelt) und damit auch das Morgen von Gesellschaft und Wirtschaft mit Bereichen wie IT und OT (Informations-Technologie und Operations-Technologie) wird von Kreaturen auf diesem Planeten selbst bestimmt. Ein Problem dabei: Oft gerät Bewährtes und Notwendiges sowie Unverzichtbares in Vergessenheit- so auch Urstoffe und Rohstoffe. Ohne ausreichende Versorgung mit diesen Elementen ist ein Leben auf dem Planeten nicht möglich. Ich bin überzeugt: Die Welt befindet sich in der Anfangsphase eines neuen Rohstoff-Superzyklus'. Weiterlesen 

Joomla templates by a4joomla