Verfügt die Anlageklasse Rohstoffe über ein gigantisches Entwicklungspotential? Steht ein neuer Supyerzyklus bevor? Zahlreiche Auguren beantworten diese Fragen mit „na klar“ und erweitern diesen Optimismus auch auf Rohstoffaktien. Ich bin generell zwar auf der Seite der Optimisten, doch stelle ich mir zudem die wichtige Frage des „Timings“. Also: Wann sollten Anleger investieren? Mir geht ein Bild nicht aus dem Kopf, das mich in der Vergangenheit zu der folgenden Aussage veranlasste „Schwache Rohstoffmärkte sind Vorboten einer künftigen globalen Rezession oder Depression.“ Diese Gefahr sehe ich auch heute wieder. Und je nachdem wie ausgeprägt und zeitlich ausgedehnt das kommende Konjunktur-Chaos sein wird, besteht die Gefahr, dass Rohstoffpreise und Rohstoff-Aktienkurse ihre Tiefs in diesem Zyklus noch nicht gesehen haben. Ergo: Anleger tun möglicherweise gut daran, auf schwächere Preise und Kurse zu warten, dann in der Folge während ausgeprägter Korrekturphasen jedoch konsequent zuzuschlagen.Weiterlesen

Joomla templates by a4joomla