Geduld ist eine Tugend. Sie wird dem Fehlkonstrukt Mensch aktuell nicht nur von den Obrigkeiten oktroyiert. Denn der Ukraine-Krieg und das Klima-Chaos erschweren das menschliche Leben auf dem Planeten Erde. Hinzu kommt: Auch (zum Teil unglaubliche) dümmliche Fehlleistungen der „Polit-Elite“ führen dazu, dass Menschen der Geduldsfaden zu reißen droht. Ökonomische Betrachtungen sollten stets berück- sichtigen, dass viele Impulse in der Wirtschaft - sehr viele sogar - durch Schulden finanziert werden, auch wenn all dies gegenüber den Bürgern mit Lügen-Etiketten beklebt wird. Hinzu kommt: Die Zinswelt ist weiterhin „völlig gaga“ und „total ballaballa“. Aus Kapitalanleger-Sicht macht es sehr viel Sinn, weiter auf Substanz und wahre Werte wie Gold zu setzen - auch wenn Gold-Fans aktuell sehr viel Geduld benötigen. Weiterlesen 

DIE ERDE BEBT TEIL 109 - Die Welt befindet sich – abgesehen von den dümmlichen Kriegsaktivitäten in vielen Regionen dieses Planeten, allen voran in der Ukraine - in einer Art Schockstarre. Die Reaktionen des „Fehlkonstrukts Mensch“ auf das unfassbare Geschehen in der Welt zeigen eine Art Schockstarre. Die Erde bebt weiterhin – und zwar immer stärker. Auch ökonomisch und ökologisch sind die Aussichten alarmierend. In diesem Kontext vertrauen mir Ökonomen von Banken und  Wirtschaftsforschungsinstituten (oft völlig verzweifelt) ihre Sorgen an: „Damit hätten wir nicht gerechnet“, heißt es oft. Ein Umdenken ist notwendig. Auch weil die Globalisierung an ihre Grenzen stößt, stehen ajuf dem Globus zahlreiche grundlegende Veränderungen bevor. Weiterlesen 

Egoismus und Dummheit bringen die Welt an den Abgrund --- WlaWlaPu – der ältere Mann an der Spitze Russlands – liefert den Beweis: Der Mensch ist in vielerlei Hinsicht oftmals ein Fehlkonstrukt. Über dieses heiße Thema habe ich in einem DB-Zug vor rund drei Jahren mit einer Frau aus Duisburg lebhaft diskutiert. Letztlich waren wir beide einer Meinung: Viele Menschen machen aus dem, was ihnen das Allmächtige mit auf ihren Lebensweg gibt, viel zu wenig. Das gilt vor allem für die Großkopferten, die irgendwann den Bezug zur Realität verlieren und sich selbst in eine Traumwelt katapultieren. Ist Wladimir Wladimirowitsch Putins Wunsch etwa, auf Lenins oder Stalins Spuren oder als größenwahnsinniger „ZarWladi“ in Geschichtsbücher einzugehen? Das muss verhindert werden: Weiterlesen 

In der Welt herrscht Orientierungslosigkeit. Denn die Corona-Pandemie, die Klimakrise sowie die längst Dimensionen eines Weltkriegs angenommene Ukraine-Krise machen viele Erdenbürger geradezu hilflos. Die Welt ist auf den Kopf gestellt. Die Sehnsucht nach dem Gestern ist riesig – und dies, obwohl die Welt auch gestern unzählige Schwächen aufwies. Das „Fehlkonstrukt Mensch“ hat die Herausforderungen nicht bewältigt. Möglicherweise bringt das aktuelle Trauma mit Hilfe des Allmächtigen jedoch eine Wiederkehr von Respekt, Demut, Liebe und Vernunft. Während ich weiterhin fest an das Allmächtige glaube, zweifle ich aber an einigen Fähigkeiten des Homo sapiens. Was bleibt, ist die Hoffnung auf das Allmächtige. Weiterlesen 

Die Welt ist in Bewegung. Die Corona-Pandemie bestimmt weiterhin das Geschehen auf dem Globus. Das Säbelrasseln in der Ex-Sowjetunion zeigt die volle Dummheit des „Fehlkonstrukts Mensch“. Doch die Welt hat sich auch in ökonomischer und finanzieller Hinsicht stark verändert. Inflation, Energiekrise und der an Tempo gewinnende Rohstoff-Superzyklus zwingen Kapitalanleger und Politiker, die die prekäre Lage bisher verniedlicht haben, zum Umdenken. Jetzt rächt sich die von Regierungen und Notenbanken über lange Jahre hinweg gegen alle Regeln der Marktwirtschaft verfolgte dümmliche Geld- und Fiskalpolitik, die zum Problem einer „Mount-Everestierung der Verschuldung auf vielen Ebenen geführt hat.  Die  Zukunft droht mit Rezession, Depression und politischem Chaos. Die Akteure in den Finanzmetropolen der Welt – vor allem auch in der Wall Street – sind alarmiert. Weiterlesen 

Joomla templates by a4joomla